Wandern in Kappadokien mit kleine Gruppen

Wandern in Kappadokien

Die bizarren Felsformationen von Kappadokien bilden bei den Wanderreise einen einmaligen Anblick und hinterlassen einen unvergesslichen Eindruck von Ihrer Türkeireise. Die immer wieder wechselnden Formen der Feenkamine sind für Wanderfreunde wie geschaffen. Der Nationalpark Göreme und die Felsendenkmäler von Kappadokien gehören seit 1985 zu den Kultur- und Naturdenkmalen der UNESCO. Kappadokien gilt als eines der landschaftlich schönsten Gebiete der Türkei. Wehrend die Wanderungen kommen wir in kontakt mit türkische dorfleben. Somit haben sie auch die Gelegenheit auf einem blick in das Hinterland die sehr weit von Massentourismus liegt. Hier bekommen sie den besten Überblick über die Türkei mit Mensch und Kultur.
Wir bieten Ihnen ein ausgereiftes Wanderprogramm, das Ihren Erwartungen in vollem Umfang gerecht wird. Machen Sie eine spannende Reise durch die frühchristliche Geschichte mit unserem Kultur-Programm. Unsere Wanderouten und Wege sind für jede Altersklasse geeignet. An dieser Wanderreise können alle Gäste, ob alt oder jung - sorglos teilnehmen.

  • 6 einmalige Wanderungen  in der bizarren Tuffsteinwelt in kleine Gruppen für Genießer
  • Besuch des Weltkulturerben Göreme Freilicht Museum, Derinkuyu Unterirdische Stadt
  • Gelegenheit für ein Heissluftballon Fahrt
  • Jeder Termin mit Durchführungsgarantie  

 1. Tag Anreise
Ankunft in Kayseri - Transfer ins Hotel

2. Tag: Göreme - frühchristliche Kirchen
Als Einstieg in die Wanderwoche beginnen wir mit einer schönen Wanderung durch das „Meskendir” und das “Rote Tal”.  Nach einer Mittagspause geht’s dann zum Freilichtmuseum von Göreme. Hier erwartet uns eine reichhaltige Kunstgeschichte mit bis zu 1.000 Jahre alten Tuffstein-Kirchen mit den schönsten gut erhaltenen Fresken Kappadokiens. Seit 1985 gehören sie zum UNESCO – Weltkulturerbe und sind einer der Höhepunkte jeder Kappadokienreise.
Wanderstrecke: ca. 10 km; ca. 4 Stunden; Aufstieg 60 m; Abstieg ca. 200 m

3. Tag: Ihlara-Schlucht
Der nächste Höhepunkt unserer Wanderwoche ist die Ihlara-Schlucht. Sie liegt ca. 85 km süd-westlich von Avanos. In einer ca. 1 ½ stündigen Fahrt mit dem Kleinbus erreichen wir den Einstieg zu dieser schönen, abwechslungsreichen Wanderung. Die  über 80 Meter tiefe Schlucht mit ihren wilden Gesteinsformationen wird gerne auch als der 'Grand Canyon' der Türkei bezeichnet. Auf dem Weg durch die grandiose Landschaft werden wir auch hier wieder auf bestens erhaltene Höhlenkirchen treffen. .
Abstieg: 90 m – Wanderstrecke: 12 km – Dauer: 4 Stunden

4. Tag: Wanderung im Çat Tal
Erst seit kurzem erschlossen ist das Çat Tal, eines der längsten Täler Kappadokiens. Einzigartige Feenkamine und vielfältige Höhlenwohnungen mit bunt bemalten Taubenhäusern sind beste Motive für die Fotosammlung. Nach der Wanderung gibt’s ein typisch türkisches Mittagessen bei einer netten Bauernfamilie. Am Nachmittag haben wir noch die Möglichkeit, bei der ältesten türkischen Kunst, dem Teppichknüpfen, dabei zu sein und vieles Wissenswertes darüber zu erfahren.
Wanderstrecke: ca. 11 km; ca. 4 Stunden; Aufstieg 50 m und Abstieg ca. 200 m

5. Tag Soganli-Tal und die Unterirdische Stadt

Auf dem Weg zu unserer Wanderung durch das Soganli-Tal, besuchen wir kurz eine neue Ausgrabungsstätte – Sobessos, eine antike Stadt aus der Römerzeit. Zu sehen gibt es hier unter anderem eine Basilika mit Mosaiken, ein römisches Bad und die Agora. Die nächsten 3 Stunden geht’s dann durch bizarre Mondlandschaften. Die Erosion hat hier hohe Tuffkegeltürme mit Kuppeldächern geformt. Für die Architekten des Mittelalters waren sie der ideale Rohbau für Kirchen und Behausungen, man musste sie nur aushöhlen. Auch hier begegnen uns Felsenkirchen mit künstlerisch wertvollen Fresken. Auf dem Rückweg besichtigen wir die unterirdische Stadt bei Derinkuyu. Man hat sich hier viele Stockwerke hinunter gegraben. In den weitläufigen Tunnelsystemen trifft man auf Wohn- und Vorratsräume mit langen Lüftungsschächten für die Sauerstoffversorgung. Man erkennt sogar Tierstallungen mit Futtertrögen.
Aufstieg: 150 m – Abstieg: 150 m – Wanderstrecke: 9 km – Dauer: 3 Stunden

6. Tag Gomeda-Tal

Unterhalb der Ortschaft Ortahisar beginnt unsere heutige Wanderung. Ein schmaler Pfad führt uns entlang eines Baches durch das grüne und malerische Gomeda-Tal. Die Ruhe und Abgeschiedenheit beschert uns Genusswandern pur. Am Ende machen wir einen Rundgang durch das altgriechische Dorf Mustafapasa. Hier haben moderne Steinmetze die alten Häuser und Höhlenwohnungen bestens restauriert.

Aufstieg 50 m – Abstieg 50m – Wanderstrecke 9 km – Dauer 3 Stunden

 

7. Tag: Durch das Balkan-Tal

Die Verbindung zwischen den beiden Dörfern Ibrahimpasa und Ortahisar ist das Balkan-Tal. Wir beginnen unsere Wanderung in Ibrahimpasa und erreichen nach ca. 2 Std. den weithin sichtbaren, 90m hohen Burgfelsen von Ortahisar. Es ist noch genügend Zeit, um das bunte Treiben auf dem Wochenmarkt von Avanos zu erleben oder vielleicht noch zum Abschluss die orientalische Bade- und Körperkultur im Hamam kennen zu lernen.
Aufstieg: 70m – Abstieg: 80m – Wanderstrecke: ca.5 km – Dauer: ca. 2 Std.

8. Tag Abreise
Transfer nach Flughafen.

Inklusive Leistungen

  • Flughafentransfer bei Shuttlebus
  • 7 Übernachtungen in Hotel Sofa mit Halbpension
  • Zimmer mit Bad oder Dusche / WC
  • Ausflüge und Rundfahrten in landesüblichen Bussen mit Klimaanlage
  • Alle im Rahmen des Programms anfallenden Eintrittspreise
  • Führung durch einen autorisierten, einheimischen, deutschsprachigen Wanderführer

Exklusive Leistungen

  • Flug 
  • Getränke
  • Trinkgeld
  • Privatausgaben
  • Mittagessen

Alle Termine mit Durchführungsgarantie

Termin

T.N

Termin

T.N

Termin

T.N

Termin

T.N

01.04. - 08.04.23

 

13.05. - 20.05.23

 

02.09. - 09.09.23

 

30.09. - 07.10.23

 

08.04. - 15.04.23

 

20.05. - 27.05.23

 

09.09. - 16.09.23

 

07.10. - 14.10.23

 

15.04. - 22.04.23

 

27.05. - 03.06.23

 

16.09. - 23.09.23

 

14.10. - 21.10.23

 

22.04. - 29.04.23

 

03.06. - 10.06.23

 

23.09. - 30.09.23

 

21.10. - 28.10.23

 

29.04. - 06.05.23

 

10.06. - 17.06.23

 

 

 

 

 

06.05. - 13.05.23

 

17.06. - 24.06.23

 

 

 

 

 

 

 

24.06. - 01.07.23

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Preis pro Person in Doppelzimmer ohne Flug 795,00 Euro, Einzelzimmerzuschlag ist 175,00 Euro. Mit Flug ab 1195,00 Euro

Für weitere Fragen [email protected]

Sofa Hotel

Das Hotel Sofa liegt in Avanos. Es besteht aus einem Konglomerat von 15 alten Häusern, die zueinander geöffnet und im traditionellen Stil restauriert wurden - mit Gewölberäumen aus Tuffstein, vielen kleinen Treppchen und dekoriert mit lokalen Handwerksprodukten wie halı- und kilim-Teppichen. Das Hotel liegt im Zentrum von Avanos in der Nähe des Kizilirma Flusses.

 

     

avatar

Ursula Schmidt

Mit meiner Freundin Giulia habe ich vom 30.4. bis zum 7.5. eine Wanderreise in Kappadokien unternommen. Gewohnt haben wir im Hotel Sofa in Avanos. Ein wunderbar renoviertes Hotel bestehend aus etlichen miteinander verbundenen Häusern. liebevoll eingerichteten Zimmern, einem s u p e r Frühstück, hier findet jeder etwas. Unser Reiseleiter Aslan durchwanderte in dieser Zeit mit uns 7 Täler in einer traumhaften Landschaft. Wir hatten die Möglichkeiten bei einheimischen Gastgebern zu essen und dies für wirklich kleines Geld. Aslan brachte un auch die Kultur seines Landes näher, erklärte und erzählte wunderbar. Er sowie auch Herr Coskun hatten immer ein offenes Ohr für etwaige Sonderwünsche. Sei es um einen Hamam Besuch ( sehr zu empfehlen ) oder eine Vorführung mit den tanzenden Derwischen zu besuchen. Alles wurde möglich gemacht. Leider wurden wohl etliche gebuchte Reisen auf Grund der Angst vor etwaigen Anschlägen abgesagt was seht traurig ist. Kappadokien ist bestimmt mindestens so sicher wie wie Deutschland und die Menschen leiden unter dem mangelnden Tourismus. Wir können nur sagen, Leute bereist Anatolien, wer es nicht tut hat wirklich etwas versäumt. Wir hatten keinen Moment Angst und können diese Zurückhaltung oder Stornierung von Buchungen nicht verstehen. Wir kommen bestimmt wieder !!!!!
avatar

Dieter und Heidi

Wir haben im September 2015 eine unvergessliche Woche in Kappadokien verbracht. Die Wanderungen mit unserem Reiseführer Bilal Coskun waren von so tollen Eindrücken, Erlebnissen und netten Begebenheiten begleitet, so das wir das mit hoher Wahrscheinlichkeit noch einmal wiederholen werden.Bilal hat uns so viel über Land und Leute und die Geschichte des Landes vermittelt, was in Verbindung mit den grandiosen Eindrücken dieser Landschaft zu einem wirklich unvergesslichen Erlebnis beigetragen hat.Auch die Unterkunft in unserem tollen Hotel Sofa in Avanos war wirklich super und endlich mal etwas anderes wie in den großen Bettenburgen an touristischen Hauptorten.Vielen Dank noch einmal an Bilal und sein Team und vielleicht bis zum nächsten Mal.
avatar

Sylvia und Ulrich

Sehr geehrter Herr Coskun,Die Wanderwoche hat uns sehr gut gefallen. Aslan, unser Wanderführer -der sich mit allem hervorragend auskannte-hat schöne Wegstrecken ausgesucht. Jede Tour war auf ihre Art schön und interessant. Bus und Fahrer waren angenehm. Sehr angenehm war auch die Gruppengröße (in unserem Fall nur acht Personen). Und das Sofa-Hotel war klasse.Also das Gesamturteil ist sehr gut. Wir werden diese Reise an Freunde weiterempfehlen.
avatar

Klaus S.

Es war ein hervorragende Wanderwoche in Kappadokien. Der Wanderführer Bilal hat uns die Kulturelle Seite des Lande so näher gebracht, dass man sich gar nicht vorstellen kann. Mit sehr viel Information war es ein unvergessliche Erlebnisreise. Herzlichen Dank dafür und werde auf jedenfalls weiter empfehlenGruß aus NürnbergKlaus und Margit

Schwierigkeit

Leicht-Mittelschwer

Teilnehmer

Minimal
2
Maximal
12