Bergwandern in Kappadokien

Hier erwartet Sie eine abwechslungsreiche Reise durch Kappadokien mit 7 unterschiedlichen Bergwanderungen. Für alle, die das Wandern lieben und die eindrucksvolle Natur vom Gipfel der Berge aus genießen möchten, bietet diese Reise neben den ausgefeilten Wanderungen auch Einblicke in die Kultur und das Leben der im Einklang mit der Natur lebenden Nomaden.Die Vulkane Erciyes und Hasan haben bei ihren Ausbrüchen eine Fläche von etwa 2500 km² mit einer mächtigen Asche- und Lavaschicht überzogen; daraus sind weicher Tuffstein und harter Fels entstanden. Infolge der unterschiedlich schnellen Erosion der harten und weichen Gesteine haben sich daraus weltweit einzigartige, fantastische Landschaftsformen gebildet. Wir wandern in den Erosionstälern Kappadokiens und besichtigen mit Fresken bemalte Höhlenkirchen. Das aus rötlichem Kalkstein bestehende östliche Taurus Gebirge dagegen, ähnelt im Erscheinungsbild den Dolomiten. Aus dem etwa 3.100 m hoch gelegenen Gebirgsmassiv erheben sich einzelne Berggipfel von bis zu 3.700 m Höhe. Darunter ist der Engin Tepe gelegen, der unter Bergsteigern als Berg Emler bekannt ist.

7 Einmalige Bergwanderung
Höhepunkt Berg Erciyes gipfel (3917 m)
Begegnung mit Nomaden am Taurus
Gelegenheit für ein türkische Hamam
Schwierigkeitsgrad = Mittelschwer

Wichtiger Hinweis:

Bergsteiger-Ausrüstung und Schlafsack müssen selbst mitgebracht werden.
Reiserücktrittsversicherung Empfohlen

1. Tag: Anreise

Ankunft in Kayseri - Fahrt in Richtung Ihlara-Tal- Übernachtung in einem Hotel

2.  Tag: Die türkische Grand Canyon „Ihlara“
Sie wandern durch den türkischen Grand Canyon mit seinem Erosionstal von Ihlara, vorbei an dem von Pappeln und Pistazienbäumen gesäumten Gebirgsfluss Melendiz. Hier können Sie, die etwa 50 in die senkrecht aufragenden Felswände gehauenen, mit Fresken verzierten Felsenkirchen bewundern. Heute übernachten Sie im Raum Ihlara.
Auf- und Abstieg: ca. 25 m Wanderstre, die sich in karstigen Flussbetten gesammelt haben. Genießen Sie das Lager am kristallklaren Schmelzwassersee Büyük Göl, dem "Großen See". Übernachtung im Zelt.
Aufstieg: ca. 5,5 Std.  Abstieg: ca. 2,5 Std.

3.  Tag: Besteigung des Hasan Dağı (3.268 m)
In aller Frühe beginnt für Sie der Aufstieg auf das 3.268 m hohe Gipfelmassiv des Hasan Dagi. Von hier aus bietet sich Ihnen ein grandioser Blick über das Anatolische Hochland mit seinen wunderschönen Bergen und Kratern, die z.T. mit mehreren Gipfeln ausgestattet sind. Nach dem Abstieg geht es für Sie mit dem Bus in Richtung Taurus Gebirge. In 2.000 m Höhe erwartet Sie dort das Zeltlager Sokulupinar. Die  komplette Zeltausrüstung und Proviant werden durch unsere Tragetiere für Sie transportiert. Ihr Persönliches Gepäck müssen Sie selber tragen. Übernachtung im Zelt.
Aufstieg: ca. 6 Std. Abstieg: ca.2,5 Std.

4. Tag: Besteigung des Berg Emler (3.725 m)
Frühmorgens starten Sie Ihre Bergtour durch eine faszinierende Hochgebirgslandschaft in Richtung Emler, der mit seinen 3.725 m der vierthöchste Berg des Taurusgebirges ist. Weiter geht es durch das breite Hochtal der "Sieben Seen", die sich in karstigen Flussbetten gesammelt haben. Genießen Sie das Lager am kristallklaren Schmelzwassersee Büyük Göl, dem "Großen See". Übernachtung im Zelt.
Aufstieg: ca. 5,5 Std.  Abstieg: ca. 2,5 Std.

5. Tag: Bergwanderung, Kalte Quellen
Heute wandern Sie abwärts zum Barazama-Zedernwald; durch das Dorf Barazama. Hier führt Sie der Weg auf den in 2.000 m Höhe gelegenen Zeltplatz Yayla Sogukpinar ("Kalte Quelle"). Übernachtung im Zelt oder bei einer Nomadenfamilie
Abstieg: ca 6 Std.

6.  Tag: Kapuzbaşı-Wasserfall
Nach dem Frühstück erwartet Sie eine urige Traktorfahrt in Richtung Kapuzbasi. Oberhalb dieses Dorfes ergießt sich das Wasser der "Sieben Seen", das sich unterirdisch seinen Weg durch das Karstgestein gesucht hat, in einen rauschenden Wasserfall. Hier können Sie während eines zweistündigen Aufenthalts die Naturgewalten des Taurusgebierges genießen. Auf der Weiterfahrt ins Zentrum        Kappadokiens, durch wunderschöne Täler, gönnen Sie sich einen Erholungstag mit anschließender Mittagspause in dem ruhig gelegenen Ruinendorf  "Soganli". Übernachtung in Kappadokien.

7. Tag: Erholungstag
Heute haben Sie die einmalige Gelegenheit an einer Heißluftballonfahrt über Kappadokien teilzunehmen und ein typisch türkisches Hamam (Badehaus) zu besuchen.

8. Tag: Höhepunkt der Reise Erciyes (Argeus) Vulkan gipfel 3917 mt.
In aller Frühe steigen Sie auf den 3.916 m hohen, ehemaligen Vulkan Erciyes, der als höchster Berg der Zentraltürkei aus weiter Ferne sichtbar ist. Der Vulkan aus Lava- und Ascheschichten hat einen Durchmesser von 18 km und einen  Gipfel, der eigentlich aus einer kleinen Felsnadel besteht. Abstieg und Weiterfahrt nach Kayseri.

9. Tag: Rückreise

Inklusive Leistungen

  • Hin- und Rückflug nach Kayseri via Istanbul
  • Flughafentransfer
  • 5 Übernachtungen im landesüblichen Mittelklassehotel mit Halbpension
  • Zimmer mit Bad oder Dusche / WC
  • 3 Übernachtungen im bereits aufgebauten Zelt inkl. Zeltausrüstung, ohne Schlafsack
  • Vollverpflegung
  • Ausflüge und Rundfahrten in landesüblichen Bussen mit Klimaanlage
  • Alle im Rahmen des Programms anfallenden Eintrittspreise
  • Führung durch einen autorisierten, einheimischen, deutschsprachigen Wanderführer
  • Transport des Hauptgepäcks
  • Reisesicherungsschein

Exklusive Leistungen

  • Getränke
  • Trinkgeld
  • Privatausgaben
  • Der Preis gilt bei mindestens 4 Teilnehmern. Für Gruppen unter 4 Teilnehmern werden p.P 250,00 € Zuschlage erhoben.
von - bisp. Person in DZ

08.07. - 16.07.2016

Max. 12 Teilnehmer. 0

im DZ: 1.250,00

im EZ: 1.450,00

Buchen

15.07. - 23.07.2016

Max. 12 Teilnehmer. 0

im DZ: 1.250,00

im EZ: 1.450,00

Buchen

05.08. - 13.08.2016

Max. 12 Teilnehmer. 0

im DZ: 1.250,00

im EZ: 1.450,00

Buchen

12.08. - 20.08.2016

Max. 12 Teilnehmer. 0

im DZ: 1.250,00

im EZ: 1.450,00

Buchen

..

noch keine Bericht vorhanden

Preis

ab
1250.00
EZ Zuschlag
200.00

Schwierigkeit

Mittel-schwer

Teilnehmer

Minimal
4
Maximal
12